Qanon

Intro: Warum die Massenmedien des Tiefen Staats Q und die Qanon lächerlich machen wollen.

Die vom Tiefen Staat gesteuerten Mainstream Medien stellen Q und die Qanons gerne als eine absurde Verschwörungstheorie von ein paar Wirrköpfen dar.

So schreiben denn die Mainstream Medien zeimlich viele Artikel, die letztendlich keinen Sinn machen und beim Publikum nur Kopfschütteln hervorrufen.

Das Nachrichtenportal WNDU schrieb am 24. August 2020 unter anderem folgendes:

„In seinem ersten Post auf seinem neue Message Board vom 28. Nomvember 2017 behauptet Q, dass Hillary Clinton wegen ihrer Beteiligung am Kindersexhandel verhaftet würde. Dies ist völlig unbegründet und falsch, da Hillary Clinton nicht verhaftet worden ist.

NBC News berichtet, dass eines der wichtigsten Themen unter den mit Qanon verbundenen sei, dass Präsident Trump einen geheimen Kampf gegen die wohlhabende, mächtige, pädophile Elite führt, die in den Handel mit Kindern verwickelt ist.

Es hört dort nicht auf. Einige mit Qanon assoziierte glauben, dass diese Kinderhändler, aus den höchsten Ebenen der Regierung und Wirtschaft, tatsächlich Kinder essen. Hier ist ein Auszug, den NBC News von einer Pressekonferenz mit Präsident Trump veröffentlicht hat:

„Der Kern der Theorie ist dieser Glaube, dass Sie heimlich die Welt von diesem satanischen Kult von Pädophilen und Kannibalen retten werden. Klingt das wie etwas, hinter dem Sie stehen?“, fragte ein NBC-Reporter Trump.

„Nun, das habe ich nicht gehört. Ist das nun eine schlechte oder eine gute Sache?“ antwortete Trump.

„Nun, ich weiß nicht viel über die Bewegung, außer dass ich verstehe, dass sie mich sehr mögen“, sagte der Präsident.“

Das vom Tiefen Staat beherrschte soziale Netzwerk Facebook löscht konsequent Seiten und Gruppen über Q und Qanon.
Was müssen die für eine Angst vor den Enthüllungen von Q haben!

Der gesamte Artikel ist in die folgenden Teile gegliedert:

Wie berichteten die Medien des Tiefen Staats über Donald Trump und die Skandale der linken Demokraten in den USA?

Wie ist denn Korruption in so einem grossen Umfang überhaupt möglich?

Wer ist Q und warum ist Q eine so grosse Gefahr für die dunklen Eliten?

Warum Donald Trump die Big Tech Konzerne anklagt.


Wie berichteten die Medien des Tiefen Staats über Donald Trump und die Skandale der linken Demokraten in den USA?

Mit wenigen Beispielen können wir nur antönen, wie die Massenmedien des Tiefen Staats über die Ereignisse rund um die Wahlen 2016 und 2020 berichteten und immer noch berichten. Das volle Ausmass des Betrugs und des Skandals ist aber so monströs, dass es schwer ist, dies auch nur zu erahnen.

Hillary Clintons E-Mail Skandal.

Im Wahlkampf 2016 standen sich als Kandidaten für das Präsidentenamt von den Demokraten Hillary Clinton und von den Republikanern Donald Trump gegenüber. Auf Wahlkampfveranstaltungen von Donald Trump waren oft Chöre zu hören, die schrien: „Sperrt sie ein! Sperrt sie ein!“.

Einige in seinem Lager könnten darauf drängen, dass er Versprechen wie das, das er in der Debatte am 10. Oktober gegen die Demokratin Hillary Clinton machte, einhält: „Wenn ich gewinne, werde ich meinen Generalstaatsanwalt anweisen, einen Sonderstaatsanwalt zu bestellen, um Ihre [fehlende E-Mail] Situation zu untersuchen,“ sagte Trump ihr, „denn es hat noch nie so viele Lügen gegeben, so viel Täuschung.“

Das wurde zwei Tage später in einer Wahlkampfrede verstärkt, in dem Trump sagte, „Hillary Clinton wusch und löschte 33,000 E-Mails nach einer Vorladung des Kongresses. Also bekommt sie die Vorladung, sie bekommt die Vorladung, und nachdem – nicht vorher, das wäre schlecht – aber nach Erhalt der Vorladung, Ihre E-Mails und viele andere Dinge zu übegeben, löschte sie die E-Mails. „Sie. Muss. In. Den. Knast. Gehen.“

Es ist nun tatsächlich so, dass Donald Trump, wenn er durch seinen Generalstaatsanwalt nach den Vorschriften des Ministeriums vorgehen würde, einen neuen Staatsanwalt auf den Fall der Präsidentschaftskandidatin, die er gerade besiegt hat, ansetzen könnte, basierend auf ihren Handlungen als Außenministerin von Präsident Obama.
Quelle: Government Executive vom 11. November 2016.

Immer mehr Menschen haben genug von den beiden grossen, korrupten Parteien.

Der ehemalige Präsident Donald Trump hat die Korruption in den Parteien der Demokraten und Republikaner aufgedeckt
Topeka Capital-Journal

Ich denke, dass Präsident Trump uns einen großen Dienst erwiesen hat, indem er die allgegenwärtige Korruption sowohl in der demokratischen als auch in der republikanischen Partei aufdeckte.

Das Beste, was er jetzt tun kann, ist, seine politische Zugehörigkeit zur Unabhängigen Partei zu verlegen und alles in seiner Macht Stehende zu tun, um gute junge Leute zu rekrutieren, die sich mit dem Durchschnittsamerikaner identifizieren können und das beste Interesse der Amerikaner am Herzen haben.

Dieses letzte Konjunkturpaket war der letzte Strohhalm. Es zeigte ohne Zweifel, wie selbstsüchtig und korrupt die beiden großen Parteien sind, mit einem riesigen Prozentsatz des Pakets, der an spezielle Interessengruppen oder ausländische Länder geht und aller Wahrscheinlichkeit nach zu unseren eigenen Politikern in Form von entweder politischen Gefälligkeiten oder finanziellem Gewinn zurückkommt. Und das alles auf Kosten der amerikanischen Steuerzahler.

Meine Frau und ich, lebenslange Republikaner, werden beide unsere politische Zugehörigkeit von den Republikanern zu den Unabhängigen ändern, und ich möchte Sie alle dazu auffordern, das Gleiche zu tun. Lasst uns gute junge Leute wählen, die sowohl die älteren als auch die korrupten Republikaner und Demokraten bei den nationalen Wahlen 2022 und 2024 wegpusten und unser Land wirklich zurückerobern!

D. M. in M.

Die demokratische Washington Post versucht, den Korruptionsvorwurf Donald Trump anzuhängen.

Am 24. November 2020 schrieb die Washington Post: „Selbst im Falle einer Niederlage stehen die Schurkereien von Präsident Trump im Rampenlicht. Es wird spekuliert, ob die Biden-Administration oder die verschiedenen staatlichen und lokalen strafrechtlichen Ermittlungen in New York zu Anklagen gegen Trump selbst führen werden, und zwar in allen Bereichen, von Verstößen gegen die Wahlkampffinanzierung (die angeblichen Bestechungsgelder an seine Geliebten, um über Trumps Tändeleien mit ihnen im Jahr 2016 zu schweigen) über Steuerbetrug bis hin zur Behinderung der Justiz.“

„Trump hat im Wesentlichen eine schamlose Kleptokratie geführt; ohne Frage ist es eine der korruptesten Administrationen der Geschichte. Seine eigene Selbstbereicherung ist berüchtigt.“

Mein Kommentar:
Während Donald Trump sorgfältig die Beweise für den Wahlbetrug 2020 zusammenträgt und dagegen klagen wird, stellen die Demokraten mit Hilfe ihrer verlogenen Mainstream Medien unhaltbare Vorwürfe und Gemeinplätze in dem Raum, ohne Beweise dafür zu liefern. Das ist ihre übliche Art, von den eigenen Verfehlungen abzulenken. Mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit wird sich in den kommenden Prozessen rund um den Wahlbetrug herausstellen, dass nicht Joe Biden, sondern Donald Trump der rechtmässige Präsident der Vereinigten Staaten ist.

Im Zentrum des Wahlbetrugs stehen die Briefwahlstimmen.

Briefwahlstimmen sind besonders einfach zu manipulieren. Aus diesem Grund setzen sich die Demokraten auch sehr dafür ein, dass diese Briefwahl in grossem Umfang weiterhin beibehalten wird.

Im oben verlinkten Artikel der Washington Post steht zum Beispeiel geschrieben: „Der Fallout von Ex-Präsident Donald Trumps “ großer Lüge “ über Wählerbetrug in der 2020 Wahl steigt weiter an. Republikanische Staatsgesetzgeber haben eine Flut von Gesetzesentwürfen verabschiedet, die den Zugang zu den Wahlen einschränken und die so gut wie nichts tun, um die „Integrität der Wahlen“ zu erhöhen, sondern es allen Amerikanern erschweren, zu wählen.“

Mein Kommentar:
Hier versuchen die Demokraten gegen eine Beschränkung der Briefwahl mit massiver Propaganda vorzugehen. Ohne Briefwahl ist ein Wahlbetrug im Umfang der Präsidentenwahl von 2020 nicht mehr möglich. Und auf legalem Weg dürften die Demokraten derzeit keine Wahl gewinnen.

Hillary Clinton will sich an Julian Assange rächen.

Die Berner Zeitung schrieb am 12.4.2019:
„Clinton äussert sich.
Nach Ansicht der früheren US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton sollte sich Assange für seine mutmasslichen Straftaten vor Gericht verantworten. Die Enthüllungsplattform hatte im Präsidentschaftswahlkampf 2016 E-Mails der demokratischen Partei veröffentlicht und damit der damaligen Kandidatin Clinton geschadet.
«Aus der Anklage, die öffentlich geworden ist, geht hervor …, dass es um die Unterstützung beim Hacken eines Militärcomputers geht, mit dem Ziel, Informationen der US-Regierung zu stehlen», sagte Clinton bei einer Veranstaltung in New York.“

Q in den Mainstream Medien des Tiefen Staats.

Wie gross muss die Angst der dunklen Eliten vor Q sein, dass zum Beispiel das Schweizer Fernsehen tatsächlich Sendezeit darauf verwendet, die Qanons lächerlich zu machen?

Das Schweizer Fernsehen will die Qanons lächerlich machen.

Der Oberhammer aber ist die folgende Reportage der Tagesschau des Ersten Deutschen Fernsehens. Da wird die Qanon-Bewegung in die rechtsextreme Ecke gestellt und mit antisemitischen Anschlägen in Zusammenhang gebracht. Was für ein Unfug! Was für Fake News! Und so etwas wird durch das mit Steuergeldern finanzierte staatliche Fernsehen verbreitet! Kann man da noch mit einem guten Gewissen seine Steuern und seine Rundfunkgebühren bezahlen, wenn man als Gegenleistung so miese staatliche Propaganda geliefert bekommt mit so vielen krassen Lügen?

Die deutschen Lügenmedien verbreiten Fake News.

Die Welt sieht in Qanon sogar eine Sekte und bringt ein herzzerreissendes Video einer Aussteigerin. Das ist nun wirklich Propaganda vom aller Übelsten.

Die Welt versucht, die Qanons als Sekte darzustellen.

Zusammenfassend können wir festhalten, dass die den reichen Eliten gehörenden Massenmedien und einige grosse soziale Netzwerke wie Facebook und Youtube dem Tiefen Staat zuzurechnen sind. Der Tiefe Staat sind Strukturen, die sich hinter den vordergründigen staatlichen Strukturen befinden und von wo aus entschieden wird, was im Staat abläuft. Der Tiefe Staat steuert die öffentlich sichtbaren offiziellen Entscheidungsträger.

Die Massenmedien, die Exponenten des Tiefen Staats gehören, üben Zensur aus und manipulieren die Nachrichten. Die häufigste Form von Zensur ist das Verschweigen. Relevante Nachrichten werden einfach nicht kommuniziert, sondern konsequent unterdrückt.

Diese dunklen Eliten des Tiefen Staats fürchten sich vor Donald Trump, der sich damit beschäftigt, die ganze Korruption und die massiven Verbrechen dieser Eliten aufzudecken. Ganz intensiv untersucht Donald Trump den Wahlbetrug von 2020. Wir müssen davon ausgehen, dass die Demokraten mit massivem Betrug bei den Briefwahlstimmen Donald Trump den verdienten Sieg bei der Präsidentschaftswahl 2020 gestohlen haben. Wir werden vermutlich bereits in der nahen Zukunft sehen, ob und mit welchem Resultat Donald Trump diesbezüglich Anklage erheben wird. Die Anklagen müssen in den einzelnen Bundesstaaten erhoben werden und können allenfalls an das oberste Bundesgericht weitergezogen werden.

Wer täglich Nachrichten aus dem Büro von Donald Trump lesen will, kann das auf einem GAB-Konto tun. Dieses GAB-Konto ist wie folgt beschrieben: „Reserviert für den 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. Dieses Konto ist ein unzensiertes Twitter-Archiv und teilt E-Mail-Statements, die vom Büro von Donald J. Trump gesendet werden.“

Dass sich die Massenmedien so stark mit Q und Qanon befassen, zeigt, dass sie vor Q und seinen Anhängern, den Qanons, Angst haben. Denn Q fährt diesen dunklen Eliten und ihren erpressbaren Abhängigen in hohen Ämtern ganz schön in die Parade.

Bereits John F. Kennedy wollte vor rund 60 Jahren diesen ganzen Korruptions-Sumpf trockenlegen. Der Sumpf liess ihn hinrichten. Am 22. November 1963 wurde John F. Kennedy in Dallas von mehreren Schüssen tödlich getroffen.

Präsident John F. Kennedy.
Einem Attentat zum Opfer gefallen am 22. November, 1963.

Wie ist denn Korruption in so einem grossen Umfang überhaupt möglich?

Die wahre Macht im Staat sind dunkle, geheime Vereinigungen. Diesen Vereinigungen ist gemeinsam, dass ihre Mitglieder Satan anbeten. Viele einflussreiche Würdenträger, Beamte, aber auch super erfolgreiche Verkäufer und Handelsvertreter sind Mitglied in solchen Vereinigungen. Mitglieder solcher geheimen Vereinigungen haben viele Firmen, Behörden, politische Institutionen, die Justiz und Regierungen unterwandert. Sie besetzen so die wesentlichen Schlüsselstellen in unserer Gesellschaft.

Innerhalb dieser Vereinigungen steigen die Mitglieder eine Karriereleiter hoch. An den Übergängen zur nächsten Stufe müssen die Mitglieder Prüfungen ablegen. Diese Prüfungen bestehen darin, etwas Verbotenes zu tun. Dabei werden die Prüflinge gefilmt. Die Videos können später dazu verwendet werden, den Prüfling zu erpressen. Diese Erpressbarkeit der Mitglieder ist ganz entscheidend für das Funktionieren der Machtausübung innerhalb dieser Vereinigungen. Über diesen Vereinigungen stehen dunkle, extrem reiche „Eliten“, die mit Hilfe der Mitglieder dieser Vereinigungen ihre dunklen Pläne umsetzen.

Altar für Luzifer.

Nur wer erpressbar ist, wird von seinen Mitbrüdern in der Vereinigung für einen lukrativen oder einflussreichen Posten vorgeschlagen. Dadurch, dass an den entscheidenden Schlüsselstellen in unserer Gesellschaft erpressbare Amtsinhaber sitzen, können die dunklen Hintermänner ihre Befehle praktisch an jeder Stelle im Staat und in der Wirtschaft sofort und wirksam umsetzen lassen. Im Laufe von über 200 Jahren haben es die dunklen Eliten geschafft, praktisch unsere gesamte Gesellschaft zu unterwandern und so praktisch überall ihre Befehle sofort und zuverlässig ausführen zu lassen.


Wer ist Q und warum ist Q eine so grosse Gefahr für die dunklen Eliten?

Wer ist Q?

Q ist eine anonyme Person oder Personengruppe, die offenbar Zugang zu Geheimdienstinformationen hat, aber nicht zu den Entscheidungsträgern gehört. Q oder auch Q-Clearance bezeichnet in den Vereinigten Staaten die höchste Stufe der Zugriffsberechtigung für Mitarbeiter von Sicherheitsbehörden auf brisantes oder geheimes Material. Die nächstniedrigere Stufe wird Top Secret bezeichnet. „Anon“ wiederum ist das Kürzel für „anonym“, weil Benutzer sich auf 4chan nicht registrieren lassen müssen, so auch Q.“
Wikipedia

Geheimdienste beschaffen Informationen und bereiten sie so auf, dass die Entscheidungsträger damit in der Lage sind, Entscheide zu treffen. Geheimdienste erstellen mehrere Szenarien, damit die Entscheidungsträger über alternative Handlungsoptionen verfügen.

Damit ist bereits gesagt, dass nicht jede entworfene Handlungsoption auch zur Ausführung gelangt. Q ist offenbar eine Person, die in die Ausarbeitung jeweils einer Handlungsoption involviert ist, aber die anderen Handlungsoptionen nicht kennt. Das erklärt auch, warum einige seiner Posts sich nicht erfüllen und nicht Realität werden. Ganz besonders deutlich wird das bei seinen Voraussagen mit einem exakten Datum und mit konkreten Namensnennungen.

Q macht offenbar den Fehler, den die meisten von uns auch machen: er nimmt immer an, dass die grossen Entwicklungen innerhalb kurzer Zeit stattfinden würden. Tatsächlich jedoch brauchen wichtige Entwicklungen immer mehr Zeit, als wir uns wünschen würden.

Grosse Entwicklungen brauchen viel mehr Zeit, als wir jeweils erwarten.

Donald Trump hingegen geht ruhig und überlegt vor. Er denkt in Zeiträumen von Amtsdauern, während Q oft in Zeiträumen von Tagen oder Wochen denkt. Und dann, wenn seine [Q] Voraussage nicht eingetroffen ist, zeigt es sich, dass eine andere Handlungsoption zum Tragen kam und das Ganze doch viel länger dauert.

Was sind Q-Drops?

Q veröffentlicht seine Nachrichten in sogenannten Q-Drops auf einer Datenbank. Die Q-Drops sind alle fortlaufend nummeriert. Q-Drop 1 wurde am 28. Nomvember 2017 um 16:44 Eastern Daylight Time gepostet.

Bereits wurden diverse Datenbanken von den Providern gekündigt, durch Hacker unbrauchbar gemacht oder von Google verbannt, so dass sie nicht mehr auffindbar sind oder keine relevanten Informationen mehr enthalten. Heute kann man die Q-Drops am besten auf dieser App lesen. Die neuesten Q-Drops werden zuerst gezeigt. Durch abwärts scrollen kommt man zu immer älteren Q-Drops. Das Scrollen dauert allerdings Stunden, um zu den ältesten Q-Drops zu gelangen. Es gibt aber eine andere Möglichkeit, gezielt bestimmte Q-Drops aufzurufen.

Bestimmte Q-Drops können direkt durch Eingabe des obigen Links mit der Nummer des Q-Drops angesprungen werden.

Einzelne Q-Drops können direkt mit ihrem Link angesprungen werden. Der folgende Link führt direkt zum Q-Drop 14.
https://qalerts.app/?n=14.

Auf der Seite des Q-Drops 14 finden wir unten drei Tasten, die zu Q-Drop 13, Q-Drop 15 oder zur Seite mit allen Q-Drops führen.

Die Tasten auf der Seite des Q-Drop 14.

So können wir ganz bequem in der Umgebung des Q-Drop 14 mit den Tasten navigieren.

Was für einen Stellenwert haben die Q-Drops?

Wer Q-Drops liest ist weder rechtsextrem noch gehört er einer Sekte an. Die Mainstream-Medien versuchen mit solchen Unterstellungen die Leser der Q-Drops zu diffamieren. Sie wollen so die Leute davon abhalten, diese Q-Drops zu lesen und zu diskutieren.

Für mich haben die Q-Drops den Stellenwert von Nachrichten und von Kommentaren zu Ereignissen. Nach meiner Beobachtung liegt Q mit seinen Q-Drops auch nicht öfter falsch als die Fake-News Medien des Tiefen Staats.

Wie bei allen Nachrichten nehme ich die Q-Drops zur Kenntnis und beobachte, welche Q-Drops sich erfüllen und in welchen Zeiträumen. Natürlich setze ich die Q-Drops auch zu anderen mir bekannten Nachrichten in einen Zusammenhang und da ergeben sich manchmal interessante Erkenntnisse.

Für wen werden die Q-Drops geschrieben?

Die Q-Drops sind öffentlich zugänglich. Aber für wen werden diese Q-Drops geschrieben? Beim Beurteilen dieser Q-Drops ist es doch wesentlich, zu wissen, wer das Ziel-Publikum dieser kurzen Nachrichten ist und was für ein Ziel mit diesen Nachrichten verfolgt wird.

Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Q-Drops. Und diese unterschiedlichen Q-Drops sind höchstwahrscheinlich auch für unterschiedliche Empfänger geschrieben. Nachfolgend zeige ich ein paar Beispiele von verschiedenartigen Q-Drops:

Q-Drops, die Motivieren.
Nichts kann aufhalten, was kommen wird.
Nichts!
Q

Diese Q-Drops, die Motivieren, die sind für uns alle gedacht. Die sind gerade in schwierigen Zeiten wichtig, wie wir sie im Moment erleben. Donald Trump wurde 2020 die Wahl durch den Betrug im Zusammenhang mit den Briefwahlstimmen gestohlen. Die Demokraten stellen mit Joe Biden den Präsidenten und alles Gute, was Donald Trump in seiner Amtszeit 2016 – 2020 für das amerikanische Volk geleistet hatte, wurde von Joe Biden wieder rückgängig gemacht. Auch die internationalen Spannungen nahmen sofort nach der Amtsübernahme durch Joe Biden wieder zu. Diese Situation ist für alle Patrioten und für jeden aufrechten Mann und jede ehrliche Frau nur schwer zu ertragen. Was uns über diese heutige, dunkle Zeit hinweg hilft, ist die Hoffnung, dass da eine Wende zum Guten kommen wird. Donald Trump hatte uns immer gesagt, es gäbe einen Plan und wir sollten in diesen Plan vertrauen haben. Hoffen wir, dass der Tiefe Staat es nicht schafft, diesen Plan massiv zu stören oder gar zu sabotieren. Wir befinden uns in einer Zeit, in der beide Seiten mit unglaublichem Aufwand einen Krieg gegeneinander führen, in dem es um eine Zukunft in Freiheit oder in totalitärer Unterdrückung geht. Der Ausgang dieser Auseinandersetzung wird nicht nur die USA, sondern auch uns in Europa betreffen und über die Qualität unseres Daseins entscheiden.

Q-Drop mit einer Aufforderung zur Tat.
Seid ihr bereit, die Kontrolle über dieses Land zurückzugewinnen?
Q

Diese Drops, die zur aktiven Zurückgewinnung der Kontrolle über die USA auffordern, sind natürlich an alle Amerikaner gerichtet. Aber auch uns in Europa kann so ein Appell gut tun. Es gilt, ein Auge auf die Regierungen zu richten und genau hinzuschauen, ob die Regierungen die Verfassung und die Gesetze noch einhalten oder ob sich eine Tendenz zu Willkür und Totalitarismus abzeichnet.

Aktuell lässt sich eine Tendenz zur Willkür feststellen, indem immer mehr Regierungen die noch weitgehend ungetestete Corona-Impfung als obligatorisch erklären und die Bevökerung unter Zwang impfen wollen. Überall in Frankreich protestieren Tausende und Millionen von unzufriedenen Franzosen gegen diese Zwangsimpfung. Die Franzosen sind gerade dabei, sich ihr Land zurückzuholen.

Q-Drop mit einer Ankündigung.
MORGEN SIND SIE AUF DEM WEG.
Es handelt sich nicht um eine Übung.
Q

Dieser Q-Drop kündigte Motorengedröhn auf den Strassen an. Dies war eine Ankündigung für grosse militärische Verschiebungen am 22. Oktober 2020. Dieser Q-Drop richtete sich an Anwohner der Verschiebungsrouten und an die Autofahrer, mehr Zeit einzuplanen.

Q-Drop Mem (visualisierte Gedankeneinheit)
Zustand der Demokratischen Partei.

Durch Karikaturen oder Mems können politische Zustände auf einprägsame Art und Weise visualisiert werden und prägen sich so effizienter in das Gedächtnis des Publikums ein. Solche Q-Drops richten sich an alle Leser.
https://qalerts.app/?n=4909

Q-Drops über das grosse Erwachen.
Manchmal kann man der Öffentlichkeit nicht die Wahrheit SAGEN.
MAN MUSS SIE ZEIGEN.
NUR DANN WERDEN DIE MENSCHEN DEN WILLEN FINDEN, SICH ZU ÄNDERN.
Vereinen Verbrechen an Kindern die ganze Menschheit [über Parteigrenzen hinweg]?
Schwierige Wahrheiten.
Q

Diese Art von Q-Drops sind spezielle Mems, die uns darauf vorbereiten, welche Art von Verbrechen in Zukunft noch aufgedeckt werden. Auch wenn die dunklen Eliten in ihren Massenmedien versuchen, den Gedanken an Kindermorde in ihren geheimen Vereinigungen als absurd erscheinen zu lassen, sind sie meiner persönlichen Meinung nach noch nicht von jedem Verdacht befreit. Klar, da findet man keine Keller voll mit Dutzenden von entführten Kindern und die Pizzeria in Pizzagate hatte gar keinen Keller.

Allein im Jahr 2020 verschwanden jedoch in den USA insgesamt 388’122 Kinder und Jugendliche unter 21 Jahren. Da ist es durchaus möglich, dass einige Kinder den Weg in solche geheime Vereinigungen für die Verwendung in satanischen Ritualen fanden. Die Zunkunft wird zeigen, ob solche Q-Drops Erfüllung finden werden und ob Kinder aus den Fängen dieser dunklen Eliten und ihren Vereinigungen gerettet werden können.

Das ganze Szenario mit diesen Kindern, die in satanischen Ritualen getötet und anschliessend verspeist werden, ist so krass, dass es tatsächlich nicht reicht, das einfach zu erzählen. Es ist so grausam, dass man sich gar nicht vorzustellen vermag, dass Menschen so etwas wirklich tun würden. Wir dürfen deshalb gespannt sein, in welcher Form Q uns das zeigen wird.

Solche Q-Drops richten sich an Leser, die sich intensiver mit den Inhalten der Q-Drops auseinandersetzen.

Q-Drops mit Fragen und versteckten Botschaften.
Zeitstempel meines Beitrags re: US-Militär vs. POTUS ‚Tweet.
Warum hat der USSS [US Secret Service] Hussein den Codenamen ‚Renegade‘ [Verräter, Überläufer] gegeben?
Eine Person, die eine Organisation, ein Land oder eine Reihe von Prinzipien verlässt und verrät.
Wen schützt der USSS derzeit?
Warum ist dies relevant?
Q

Solche Fragen-Q-Drops mit versteckten Botschaften sind nicht für das breite Publikum gedacht. Sie sprechen nur einen Personenkreis an, der über das notwendige Hintergrundwissen verfügt.

In Q-Drops wird viel mit Zeitstempeln gearbeitet. Dabei sind meistens Zeitstempel in Tweets von derselben Person, also hier von Q, oder von Donald Trump gemeint. Mit solchen identischen Zeitstempeln soll die Echtheit der Posts belegt werden oder es soll aufgezeigt werden, dass der Q-Drop von einer Person aus dem engsten Umfeld von Donald Trump stammt. Manchmal können diese Fragen-Q-Drops mit versteckten Botschaften auch nur entschlüsselt und verstanden werden, wenn man den Tweet mit identischem Zeitstempel gelesen hat. Da sowohl Q als auch Donald Trump längst von Twitter verbannt sind, gibt es eine ganze Reihe von solchen Q-Drops, die heute nicht mehr entschlüsselt und verstanden werden können.

Weiter unten im Q-Drop 319 wird Hussein erwähnt. Wer ist Hussein?
Diese Frage ist leicht zu beantworten. Hussein ist Barack (Hussein) Obama.
In Q-Drops werden sehr häufig Abkürzungen verwendet. Hier kann man die Bedeutung dieser Abkürzungen nachlesen.

Q-Drops, die eine bestimmte Person und ein Datum nennen.
Hillary Clinton wird am Montag zwischen 7:45 AM – 8:30 AM EST verhaftet – dem Morgen des 30. Oktober 2017.
————-
Die Auslieferung von HRC ist bereits seit gestern mit mehreren Ländern für den Fall eines grenzüberschreitenden Fluchtversuchs in die Wege geleitet. Der Reisepass wurde mit Wirkung 10/30 @ 12:01 Uhr freigegeben, um markiert zu werden. Erwarten Sie massive Unruhen aus Protest organisiert und auch andere fliehen aus den USA. US M’s werden die Operation durchführen, während NG [National Garde] aktiviert wird. Überprüfung der Beweise: Suchen Sie ein NG-Mitglied auf und fragen Sie, ob es für den Einsatz am 30.10. aktiviert wurde, in den meisten größeren Städten.

Mit diesem ersten Q-Drop startete die Geschichte der Q-Drops gleich mit einem richtigen Hammer. Diese Art von Q-Drops zielt ganz bewusst auf die genannte Person und hat das Ziel, sie unter Druck zu setzen. Es herrscht zurzeit ein Informationskrieg, in dem die dunklen Eliten die Mainstream-Medien einsetzen. Die Gegenseite hat keine Medien mit ähnlich hoher Reichweite. Mit diesen Q-Drops kann jedoch ein gewisses Gegengewicht hergestellt werden. Insbesondere kann vorübergehend Druck auf bestimmte Exponenten des Tiefen Staats ausgeübt werden. Es fällt auf, dass diese Q-Drops, die auf eine konkrete Person zielen und ein konkretes Datum für ein Ereignis nennen, in der Regel nicht eintreffen. Das kann verschiedene Gründe haben. 1. Der Feind liest mit und kann Abwehrmassnahmen ergreifen. 2. Es handelt sich beim Q-Drop lediglich um psychologische Kriegsführung. 3. Durch den erzeugten Druck kann die Zielperson nicht mehr frei agieren, weil sie Furcht vor einer Verhaftung hat. 4. Die Bösartigkeit der Zielperson wird für viele andere Menschen sichtbar. Was jeweils im aktuellen Q-Drop der Grund für so eine Berichterstattung war, lässt sich im Nachhinein nicht mehr feststellen.

Q-Drops über verschwundene Kinder und Jugendliche.

Q-Drop 3142 berichtet darüber, dass Anfangs Dezember 2016 Rachel Chandler und Walter Pearce von der neuen Boutique Casting- und Modelmanagement-Agentur Midland bereits mit den Vorbereitungen für die Herbstsaison 2017 begonnen hatten.

Wo sind die jetzt?
Q

Und obwohl die beiden noch nicht im Detail über die anstehenden Projekte sprechen konnten, waren sie sich über eines im Klaren: Dies sind die Models, die ein Durchbruchsjahr haben werden, von Street-Casting-Neulingen bis zu Midlands eigenen Neuzugängen.

Erschreckenderweise fehlt heute von diesen Models, die angetreten waren, um den Durchbruch in ihrer Karriere zu schaffen, jede Spur.

Dieser Q-Drop ist für alle Menschen gedacht, in der Hoffnung, dass von irgendwoher gute Nachrichten zu einem oder mehreren dieser Models eintreffen.

Q-Drops, die einen Hinweis auf die FoxNews und FoxBusiness-Sendungen geben, die die massive Korruption in der Regierung und die Russland-Lüge zum Thema haben.
https://qalerts.app/media/0d7c6ee05f55590ec6a1db43c516ce024457ab77d395789f993bffe1a998051f.png
+Inhaltsvergleich re: Nunes-Interview
Das wird in Zukunft noch deutlicher werden.
Q

Q verweist oft auf Artikel oder Fernsehsendungen in den USA, die im Sinne der Freiheit und der Patrioten berichten. Dabei spielen auch immer die Zeitstempel als Beleg für die Echtheit der Meldungen eine grosse Rolle. Man darf nicht vergessen, dass die digitalen Anschlagbretter für solche Nachrichten, z.B. 4chan oder 8kun, die Q für das anonyme posten benutzt, anonym sind und es deshalb durchaus Sinn macht, mit gewissen Methoden die Überprüfung zu ermöglichen, ob ein Q-Drop tatsächlich durch Q gepostet wurde. Wir Normalkonsumenten erhalten dann die Q-Drops schön leserlich aufbereitet in diesen speziellen APPs wie qalert. Da können wir davon ausgehen, dass wir nur echte Q-Drops vorgesetzt bekommen. Für uns ist deshalb das exakte Verständnis, wie diese Zeitstempel funktionieren, nicht mehr von so grosser Bedeutung.

Q-Drops, die unsere Zeit beschreiben.

Obwohl solche Posts oft voll von Kriegsrhetorik sind, ruft Q nie zu Gewalt oder Gegengewalt auf. Es geht immer darum, mit dem Glauben, mit Ehrlichkeit und Redlichkeit dem Lügengebäude der Demokraten zu begegnen und zu widerstehen. Die Wahrheit wird schlussendlich die gesamten Lügenkonstrukte zum Einsturz bringen.

[INTERNER BÜRGERKRIEG]
Generalangriff gegen den rechtmäßig gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten.
Wir haben noch nie so etwas in unserer Geschichte erlebt.
Verrat & Aufruhr auf den höchsten Ebenen des Amtes in vielen Abteilungen [durch Ausländer und Demokrate
n].
Propaganda Arm [FAKE NEWS MEDIA] der D-Partei in vollem Angriffsmodus (keine Fakten, nur Aussagen).
Propaganda-Arm [FAKE NEWS MEDIA] der D-Partei zu verhindern-Grenze „Schafe (Sie)“ aus dem Lernen der WAHRHEIT.
Propaganda-Arm [FAKE NEWS MEDIA] der D-Partei behalten die Kontrolle über NARRATIVE (Kontrolle über Sie).
Haus D’s in vollem Angriffsmodus (keine Fakten, nur Aussagen).
Senat D’s in vollem Angriffsmodus (keine Fakten, nur Aussagen).
DIES IST IHR LETZTES GEFECHT.
Angst vor Strafverfolgung?
Angst davor, dass die Öffentlichkeit die WAHRHEIT erfährt?
Angst vor dem Verlust der MACHT?
Bestechungsgelder, Erpressung, Drohungen, etc. werden allesamt eingesetzt.
WIR SIND IM KRIEG
.
Q

Q-Drop 2901 wurde nicht ganz zwei Jahre vor den Präsidentschaftswahlen 2020 geschrieben. Und es ist erstaunlich, wie genau die Situation bei den Wahlen 2020 und danach in diesem Q-Drop vorausgesagt wird.

Donald Trump hatte diese Wahlen 2020 mit den legalen Stimmen gewonnen. Aber plötzlich, mitten in der Nacht, von einer Sekunde auf die andere, kamen diese Briefwahlstimmen und kehrten das gesamte Wahlresultat um. Donald Trump hatte immer darauf hingewiesen, dass sich Briefwahlstimmen hervorragend dazu eignen, einen Wahlbetrug im ganz grossen Stil zu begehen.

Während in diesen Tagen im Frühjahr und Sommer 2021 in den Massenmedien und in sozialen Netzwerken Meldungen erscheinen, wonach Donald Trump 2024 wieder als Kandidat für das Präsidentenamt antreten wolle, hatte er in einem Kurzinterview gesagt, dass er nicht daran denke, sich nochmals Wahlen zu stellen, sondern dass er den Wahlbetrug 2020 einklagen werde und noch diese Amtsdauer als rechtmässig gewählter Präsident die Regierungsgeschäfte führen wolle. Wir dürfen gespannt sein, was sich in den nächsten Monaten abspielen wird und welches Schiksal auf Joe Biden und seine Demokraten wartet.

Es scheint tatsächlich so, als ob die Demokraten die Situation fest im Griff hätten. Es regt sich aktuell kaum Widerstand gegen die vermutlich betrügerische und korrupte Administration Biden. Der Schock wird gross sein, wenn die Wahrheit ans Tageslicht kommt.

Warum müssen die betrügerischen und korrupten Eliten vor den Qanon Angst haben?

Die Q-Drops stellen noch in einem anderen Zusammenhang eine grosse Gefahr für die dunkle Elite dar. Zensur durch Verschweigen funktioniert nicht mehr, wenn Q in seinen Q-Drops Themen und Ereignisse anspricht, die man so gerne von der Öffentlichkeit fern gehalten hätte.

Viele Anhänger von Donald Trump bezeichnen sich auch als Qanon, als Anhänger von Q. Das sind nun aber keine Rechtsradikalen und auch keine Sektenanhänger, sondern Patrioten, die sich ausschliesslich mit legalen Mitteln für die Freiheit und für die Verfassung einsetzen.

PANIK IN D.C.
DAS BESTE KOMMT NOCH.
Q

MAGA. Make America Great Again ist der grosse Traum, die Vision, denen diese Qanons folgen. Diese Menschen stellen sich ganz eindeutig und unmissverständlich gegen die betrügerischen Machenschaften der Demokraten und ihre Korruption. Die korrupten und betrügerischen „Eliten“ müssen nicht vor Gewalt Angst haben, sondern vor der Ehrlichkeit und dem Gerechtigkeitssinn dieser geraden und aufrichtigen Menschen. Letztendlich wird das Gute über das Böse und Korrupte die Oberhand gewinnen.


Warum Donald Trump die Big Tech Konzerne anklagt.

Das Wallstreet Journal veröffentlichte am 8. Juli, 2021 einen Artikel darüber, warum Donald Trump die Big Tech Konzerne anklagt.

Eine der größten Bedrohungen für unsere Demokratie ist heute eine mächtige Gruppe von Big Tech-Unternehmen, die sich mit der Regierung zusammengetan haben, um die freie Meinungsäußerung des amerikanischen Volkes zu zensieren. Dies ist nicht nur falsch – es ist verfassungswidrig. Um die freie Meinungsäußerung für mich und für jeden Amerikaner wiederherzustellen, klage ich (Donald Trump) gegen Big Tech, um dies zu stoppen.

Soziale Medien sind für die freie Meinungsäußerung genauso wichtig geworden, wie es Gemeindeversammlungen, Zeitungen und Fernsehsender in früheren Generationen waren. Das Internet ist der neue öffentliche Platz. In den letzten Jahren sind die Big-Tech-Plattformen jedoch immer dreister und schamloser geworden, wenn es darum geht, Ideen, Informationen und Menschen in den sozialen Medien zu zensieren und zu diskriminieren – sie sperren Nutzer, deaktivieren Organisationen und blockieren aggressiv den freien Fluss von Informationen, von dem unsere Demokratie abhängt.

Die Big Tech-Giganten beseitigen nicht mehr nur konkrete Gewaltandrohungen. Sie manipulieren und kontrollieren die politische Debatte selbst. Betrachten Sie die Inhalte, die im vergangenen Jahr zensiert wurden. Big-Tech-Firmen haben Benutzer von ihren Plattformen verbannt, weil sie Beweise veröffentlicht haben, die zeigten, dass das Coronavirus aus einem chinesischen Labor stammt, was sogar die Konzernmedien jetzt zugeben, dass es wahr sein könnte. Mitten in einer Pandemie zensierte Big Tech Ärzte, die potenzielle Behandlungen wie Hydroxychloroquin diskutierten, von dem Studien jetzt gezeigt haben, dass es die Symptome von Covid-19 lindert. In den Wochen vor den Präsidentschaftswahlen verboten die Plattformen die New York Post – Amerikas älteste Zeitung – weil sie eine kritische Geschichte über Joe Bidens Familie veröffentlichte, eine Geschichte, die die Biden-Kampagne nicht einmal bestritt.

Am ungeheuerlichsten war vielleicht, dass Big Tech in den Wochen nach der Wahl die Social-Media-Konten des amtierenden Präsidenten sperrte. Donald Trumps Kommentar dazu: „Wenn sie es mir antun können, können sie es Ihnen antun – und glauben Sie mir, sie tun es…“


, , , , , , , , , , , ,
Similar Posts
Latest Posts from Q17 rocks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.