Tiraspol in Transnistrien

Transnistrien ist ein international nicht anerkannter Staat im Nordosten der Republik Moldau. Die Republik Moldau ist in der Karte rot markiert. Die Republik Transnistrien entstand zwischen 1990 und 1992 beim Zerfall der Sowjetunion im mittlerweile „eingefrorenen“ Transnistrien-Konflikt durch Abspaltung von der Republik Moldau. Transnistrien wir von pro-russischen Separatisten kontrolliert. 

Transnistrien kommt gerade in das Spannungsfeld des Ukrainekonflikts.

Am 26. April 2022 gab es mehrere Explosionen in Transnistrien. Dabei wurden nahe der ukrainischen Grenze zwei Antennenmasten, die russischsprachige Sendungen ausstrahlten, zerstört.

Am Vorabend wurde mit einem tragbaren Granatwerfer ein Anschlag auf Räumlichkeiten des Ministeriums für Staatssicherheit verübt. Es soll zudem eine Miltäreinheit angegriffen worden sein. Bei den Anschlägen soll niemand zu Schaden gekommen sein.

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/transnistrien-expolsionen-101.html

Die Regierung der Republik Moldau befürchtet, dass Russland nach dem Einmarsch in die Ukraine auch die Republik Moldau ins Visier nehmen könnte. Diese Besorgnis ist nicht unbegründet. Russisches Kriegsziel im Ukrainekonflikt ist es, im Donbass eine Landbrücke zur annektierten Krim und zum russischsprachigen Transnistrien herzustellen.

Das russische Außenministerium äußert sich zu den Bombenanschlägen in Transnistrien wie folgt: «Russland möchte ein Szenario vermeiden, in dem es in den Konflikt zwischen der nicht anerkannten Transnistrischen Moldauischen Republik und Moldawien eingreifen müsste. Dies sagte der stellvertretende russische Außenminister Andrei Rudenko, wie RIA Novosti berichtete.» 
Quelle: lenta.ru 

, , , , , ,
WEITERE ARTIKEL
Latest Posts from Q17 rocks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.