CredoT Menschen Sklaven

Menschen werden durch die Jagd nach CredoTs zu Sklaven.

Dieses Video ist eine Dokumentation aus der Zukunft und zeigt, wie Menschen nach dem Crash durch die Jagd nach CredoTs zu Sklaven werden.

Joe Biden wird aus den Menschen Sklaven machen.

Dieses Video aus dem Jahr 2017 hielt ich lange Zeit einfach für gute und spannende Unterhaltung. Mit der Zeit merkte ich jedoch, dass unsere Regierungen genau so einen Überwachungsstaat zu installieren begannen, mit genau den Mitteln und Massnahmen, wie sie im Video beschrieben sind. Angela Merkel tat sich dabei besonders hervor und Deutschland wurde bald zur führenden Nation, die alle diese gegen das Grundgesetz verstossenden Einschränkungen der Rechte und Freiheiten der Menschen in diesem Land am schnellsten einführte. Aber nicht nur in Deutschland begannen sich diese Visionen der Sklaven-Gesellschaft aus dem Video zu verwirklichen, sondern weltweit.

Bei den US-Präsidentschaftswahlen 2020 wurde Donald Trump durch Wahlbetrug abgewählt und mit Joe Biden ein Präsident eingesetzt, der aus den Menschen in seinem Land ebenfalls Sklaven machen will. Mit seinem neuesten Budgetantrag tut er auch alles, um den US-Dollar so zu schwächen, dass er nicht mehr länger als Währung taugen wird. Der Einsatz des CredoT nach dem Zusammenbruch des US-Dollars rückt immer näher.

Joe Bidens beantragtes, unlimitiertes Budget wird den US-Dollar inner kürzester Zeit völlig entwerten und zerstören. Die Schulden allerdings sollten danach soweit abgewertet sein, dass sie bezahlbar werden. Ist das die Lösung aus der Schuldenkrise?

Während der letzten vier Jahre wurden die Rechte und Freiheiten von uns Menschen exakt so eingeschränkt, wie im Video vorausgesagt.

Wir sind jetzt im Jahr 2021 und somit erst vier Jahre weg von 2017. Aber bereits sehen wir uns massiven Reisebeschränkungen ausgesetzt, müssen Masken tragen, es werden ungetestete Imfpungen propagiert, die 174 Mal mehr Tote zur Folge haben als die COVID-19-„Pandemie“, das Gesundheits-Zertifikat ist Realität, ohne Zertifikat darf man in keine Gaststätte mehr, im Kanton Thurgau wird man ohne Zertifikat in keinem Spital aufgenommen, in der Schweiz kommen Impfmannschaften von Haustür zu Haustür, die Kinder sind in der Schule nicht mehr sicher vor Zwangsimpfung, die Überwachung nimmt zu und als weiterer Schritt in eine totalitäre Zukunft wird die Zensur immer drastischer. So sind zum Beispiel inzwischen alle Spuren von Berichten über die Massenproteste in Berlin gegen Angela Merkel von 2018 aus dem Internet getilgt. Damals protestierten 1.3 Millionen Deutsche in Berlin gegen die Kanzlerin.

Alarmzeichen kündigen einen bevorstehenden Mega-Crash an.

Schiffsverkehr vor Shanghai.

Wir stellen erstaunt fest, dass die Just-in-Time-Lieferungen aus China immer öfter Verspätung haben oder gar nicht eintreffen. Zudem sehen wir eine ungewöhnliche Massierung von Containerschiffen vor der Küste Chinas. (Für mehr Detais auf das Bild klicken)

Der Stau zieht sich von der Küste Chinas bis ca. 100 km ins Ostchinesische Meer hinaus. Zudem führt die Route von der Philippinensee ins Gelbe Meer und nach Südkorea durch diese gigantische Wartezone, so dass zeitweise auch der Verkehr nach Südkorea behindert ist.

Dieser Rückstau und die Schliessung der chinesischen Häfen jeweils für Wochen führt zu diesen Riesenverzögerungen und zum Zusammenbruch der Lieferketten.

China gibt an, dass die Häfen wegen eines an COVID-19 erkrankten Hafenarbeiters jeweils ihren Betrieb eingestellt hätten.

Ich schätze allerdings, dass China grössere Probleme hat und deshalb auf länger Sicht nicht mehr in der Lage sein wird, pünktlich zu liefern. Der primäre Grund dafür dürfte die enorme Staatsverschuldung sein, zum anderen die dadurch ungenügend ausgebaute Infrastruktur und drittens die massiven Rückstände im Kohleabbau. Der Kohlemangel ist derzeit für die meisten Stromausfälle in China verantwortlich.

Die aktuellen Stromausfälle in China werden durch akuten Kohlemangel verursacht.

China produziert den Strom noch mit vielen Kohlekraftwerken. Blackouts und länger dauernde regionale Stromausfälle bringen die chinesische Industrie in Bedrängnis. Die Bewohner von Hochhäusern haben durch die Stromausfälle kein fliessendes Wasser mehr und sie müssen die vielen Stockwerke zu Fuss zurücklegen, da die Aufzüge nicht mehr fahren. Die Situation in China spitzt sich immer mehr zu.

In den USA und in Europa haben bereits Hunderte von Fabriken zum Teil bis Ende Jahr geschlossen, weil die Lieferungen von Chips und anderen Einzelteilen aus China nicht mehr eintreffen.

Das könnte für die EU und für die EU-Staaten kritisch werden, wenn wir einen Blick auf die Statistik über die Verschuldung der europäischen Staaten in Relation zum Bruttoinlandprodukt (BIP) werfen. Es lohnt sich, diese Tabelle genau zu studieren. Da gibt es Staaten, die haben Schulden angehäuft, die mehr als das Doppelte ihrer jährlichen Wirtschaftsleistung ausmachen.

Statistik: Europäische Union: Staatsverschuldung in den Mitgliedstaaten im 1. Quartal 2021 in Relation zum Bruttoinlandsprodukt (BIP) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Da stellt sich die kritische Frage, welcher dieser Staaten kann die Zinsen für seine Staatsschulden als erster nicht mehr bezahlen und löst damit einen weltweiten Crash aus? So, wie die Welt heute überschuldet ist, wird ein einzelner Staat, der die Zinsen nicht mehr bezahlen kann, einen Dominoeffekt auslösen, dem sich niemand entziehen kann.

Bis heute ist alles gut gegangen, weil durch das jährliche Wachstum des BIP die Situation jedes Jahr etwas entschäft wurde. Und die Regierungen rechnen damit, dass die Wirtschaft jedes Jahr weiter wachsen wird und deshalb haben sie die Staatsverschuldung auch jedes Jahr erhöht.

Was, wenn der Zusammenbruch der Lieferketten das BIP einbrechen lässt?

Ein Einbruch des BIP lässt sich kaum mehr verhindern.

Dieses Jahr könnte sich das mit dem BIP-Wachstum jedoch ändern. Es stehen derzeit hunderte von Fabriken still, weil die Just-in-Time-Lieferungen aus China fehlen.

Wenn nicht produziert werden kann, wirkt sich das automatisch auf das BIP aus. 2021 müssen wir wegen der vielen Fabrik-Stilllegungen mit einem Einbruch des BIP rechnen, und 2022 mit grosser Wahrscheinlichkeit ebenfalls.

Was wird das auf den Zinsendienst und die Abzahlung der Staatsschulden für einen Einfluss haben, wenn das BIP plötzlich um 10% oder gar 20% kleiner als erwartet ausfällt? Dann sieht die Situation plötzlich auch bei Staaten wie Deutschland oder Österreich kritisch aus.

Wie geht es weiter?

Die Zeichen stehen also alle auf Sturm. Der Zusammenbruch unserer aktuellen Schuldenwirtschaft ist unausweichlich. Inwiefern mit diesem Mega-Crash unsere Zivilisation zerstört wird, hängt nur von uns Menschen ab. Können wir das Vorhandene friedlich teilen? Schaffen wir einen Neuanfang, in ein neues, bescheideneres Leben? Oder beginnen wir uns wie wilde Tiere zu zerfleischen? Rutschen wir nun in eine totalitäre, kommunistische Weltordnung oder schaffen wir es, uns unsere Rechte und Freiheiten zurückzuerobern?

Mit dem Coronavorwand werden uns unsere Rechte und Freiheiten systematisch entzogen.

, , , , , , , , , ,
Similar Posts
Latest Posts from Q17 rocks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.