Joe Biden

Joe Biden führt vor Donald Trump

In den Umfragen führt Joe Biden vor Donald Trump.

Die Mobilisierung der Massen an Wahlkampfveranstaltungen von Joe Biden im Vergleich zu Donald Trump.

Die Mainstream-Medien halten alle zu Joe Biden und machen Donald Trump nieder und kritisieren ihn scharf. Viele Medien machen Donald Trump gar lächerlich.

Warum wünschen sich so viele Demokraten und zwielichtige Figuren Joe Biden als Präsident?

Der Politikbetrieb in Washington DC ist tief korrupt und mit grossen Konzernen in Wechselbeziehungen. Diesem Thema können wir hier nicht allzu tief nachgehen. Wer jedoch interessiert ist, findet im verlinkten Artikel des Infosperbers eine Beschreibung dieses korrupten Lobbyismus in Washington DC. Donald Trump nennt dieses korrupte Gebilde „den Sumpf“ und er ist angetreten, um eben diesen Sumpf trocken zu legen.

Vor vier Jahren sass bei den Demokraten der Schock tief, als wider Erwarten Hillary Clinton vom Aussenseiter Donald Trump geschlagen wurde. Damit konnte Donald Trump das gesamte korrupte Netzwerk der Demokraten einsehen. Donald Trump hatte während seiner ersten Amtszeit das gemacht, was er am besten kann: Kündigungen aussprechen. Vor allem in den Nachrichtendiensten, im Militär und bei der Polizei hatte er ganze Hierarchien systematisch von oben bis unten ersetzt und mit ihm loyalem und korrektem neuen Personal besetzt.

Veränderungen im FBI während der ersten Amtszeit von Donald Trump.

Das FBI heute hat mit dem FBI vor drei Jahren nichts mehr gemeinsam. Hatte das FBI vor drei Jahren noch die Biden Familie gedeckt, so untersucht das FBI von heute die China-Geschäfte von Hunter Biden und die Verstrickungen von Joe Biden in diese Geschäfte. Will da möglicherweise ein Krimineller Präsident werden?

Wer wünscht sich Joe Biden als Präsidenten?

Zuallererst wünschen sich die EU und China Joe Biden als Präsidenten, denn Joe Biden würde mit der Politik des „America First“ brechen. Die alten einseitigen Handelsverträge würden weiterhin ihre Gültigkeit behalten. Joe Biden würde mit Sicherheit wieder neue Kriege vom Zaun brechen, was die Rüstungsindustrie freuen würde. Der gesamte korrupte Politiksumpf hätte natürlich auch gerne Joe Biden als Präsident, denn dann hätten sie die Kontrolle über das gesamte korrupte Geschehen rund um die Politik wieder zurück und könnten sich ihre Taschen weiterhin mit illegalen Geldern vollstopfen. Damit sind nur die wichtigsten Spieler genannt, die ein grosses Interesse an einer Präsidentschaft Joe Biden haben. Die Liste an zwielichtigen Gestalten ist jedoch noch viel länger.

Warum wird dieses Jahr die Präsidentschaftswahl so hart und unfair?

Wenn man oben sieht, um was es den Demokraten und ihrer Klientel geht und sich dazu noch bewusst ist, dass viele korrupte demokratische Politiker und weitere Akteure ihren Kopf vor der Strafverfolgung retten wollen, versteht man, warum mit allen legalen und illegalen Mitteln um den Ausgang dieser Präsidentschaftswahl so hart gekämpft wird.

Woher weiss man, dass die Demokraten mit einem grossangelegten Betrug diese Wahlen stehlen wollen?

Joe Biden hatte während einer Rede damit geprahlt, dass er über den grössten Wähler-Betrug verfügen könne, der in den USA je stattgefunden hätte.

Joe Biden prahlt damit, dass er den grössten Wähler-Betrug in der Geschichte der USA durchzuführen gedenkt.

Donald Trump geht mit einem Heer von Anwälten in diesen Wahltag und die Nationalgarde steht bereit

Angesichts der Briefwahl, die leicht manipuliert werden kann, hat diese Aussage von Joe Biden über den grössten Wähler-Betrug aller Zeiten ein grosses Gewicht. Die Gefahr eines massiven Betrugs ist sehr real.

Tweets des Präsidenten werden von Twitter zensiert und zu Tweets umgeleitet, die das Gegenteil aussagen.

Wie sehr diese Wahlen manipuliert werden, zeigt auch die Zensur, mit der Twitter sich anmasst, Tweets des Präsidenten zu korrigieren und Leser auf Tweets umzulenken, die das Gegenteil von dem Aussagen, was Präsident Donald Trump in seinem Tweet mitteilt. Der Satz unterhalb des Tweets „Learn how voting by mail is safe and secure“ ist ein Link, der auf eine Seite führt, die für die Briefwahl wirbt. Also genau das Gegenteil von der Warnung vor der Briefwahl, die Donald Trump in diesem Tweet ausspricht.

Tweet von Donald Trump, der von Twitter zensuriert wurde. Mit einem Klick auf den Link „Learn how voting by mail is safe and secure“ wird der Leser auf einen Tweet gelenkt, der genau das Gegenteil von Donald Trumps Botschaft vermittelt.

Können wir solche Zensur von einem sozialen Medium akzeptieren? Sind Sie bereit, solche Eingriffe auch in ihre Tweets zu dulden? Ich hoffe sehr, dass das während der zweiten Amtszeit von Donald Trump noch rechtliche Folgen für Twitter haben wird. Ich bin nicht bereit, solche Manipulation an Tweets hinzunehmen. .

Die Zeichen stehen auf Sturm.

Die Zeichen stehen auf Sturm.

Diese Wahlen werden nicht friedlich ablaufen. Überall werden die Anhänger von Donald Trump genau beobachten müssen, ob da verdächtige Vorgänge stattfinden, die einen Betrug vermuten lassen. Ein Heer von Anwälten wird da ebenfalls Unregelmässigkeiten aufspüren und allenfalls Klagen vorbereiten. Ein Schwerpunkt für den Einsatz dieser Anwälte wird ganz sicher Pennsylvania sein, weil gerade dieser Staat mit wenigen Stimmen bei einem knappen Wahlausgang entscheidend sein kann. Wegen einem Entscheid des obersten Gerichts ist Pennsylvania gleichzeitig viel anfälliger auf Manipulationen als andere Staaten.

, , , , , , , , , , ,
Similar Posts
Latest Posts from Q17 rocks