Joe Bidens Amtseinsetzung

Intro

Dieser Artikel besteht aus drei Teilen:
1. Rückblick auf den 6. Januar 2021
2. Warum die USA eine tief gespaltene Nation sind.
3. Was müssen wir am 20. Januar 2021erwarten?

Von den Demokraten gesteuerte ANTIFA-Chaoten stürmten am 6. Januar 2021 das Kapitol.

Der „Save America March“ brachte am 6. Januar 2021 über eine halbe Million Menschen nach Washington D.C. Rund 250’000 hörten sich die Rede von Donald Trump beim Weissen Haus an, die restlichen besammelten sich beim Kapitol. Beim Kapitol war es das Ziel der Demonstranten, so laut zu sein, dass sie auch in den Parlamentssälen des Repräsentantenhauses und des Senats gehört werden.

Am 6. Januar sollten die Wahlmännerstimmen ausgezählt werden. Im Vorfeld der Auszählung verlangten mehrere Abgeordnete eine Diskussion über den in sieben Swing-Staaten festgestellten Wahlbetrug. Genau als diese Diskussion beginnen sollte, drang die Sturmspitze in das Capitol-Gebäude ein und die Sitzung musste unterbrochen werden, während die Senatoren in ihre Fluchträume rannten. Auf den Fotos und Videos dieser Sturmspitze waren bekannte ANTIFA-Gesichter aus Pennsylvania zu sehen.

RT unterstützt in diesem Video das Narrativ der Demokraten, die die Trump-Anhänger beschuldigten. Es ist unerträglich, wie sich der pädophile Schwerstverbrecher und Wahlbetrüger Joe Biden hier als rechtmässig gewählter Präsident aufspielt und von Demokratie schwadroniert.

Die einzigen, die von dieser Unterbrechung profitierten, waren die Demokraten, die so dieser für sie mehr als nur unangenehmen Diskussion über den Wahlbetrug ausweichen konnten. Es ist deshalb logisch, die Chaoten, die ins Kapitol eindrangen, in den Reihen der Anhänger der Demokraten zu suchen und nicht bei den friedlichen Trump-Anhängern. Der Sturm auf das Kapitol war eine False Flag Aktion der als Trump-Anhänger verkleideten ANTIFA.

Die wichtigste Frage ist nun: „Wie geht es weiter?

Die Vereinigten Staaten sind zurzeit eine tief gespaltene Nation und in dieser Auseinandersetzung geht es darum, ob die USA eine Demokratie bleiben oder in einen totalitären, kommunistischen Staat umgewandelt werden soll.

Die Neue Weltordnung ist der Plan der dunklen Elite.

Aufgehetzt durch die Massenmedien sind die USA heute eine tief gespaltene Nation. Die Massenmedien befinden sich in den Händen einiger weniger, krimineller Billionäre, die die Neue Weltordnung einführen wollen. Die Neue Weltordnung ist eine totalitäre, kommunistische Weltordnung chinesischer Prägung.

Wichtigstes Ziel ist die Reduktion der Menschheit

Das wichtigste Ziel dieser Neuen Weltordnung ist eine Weltbevölkerung von weniger als 500 Millionen Menschen, weil heute die Produktion immer mehr durch Technologien und Roboter bewerkstelligt werden kann und Arbeiter immer weniger gebraucht werden und nur noch verarmt als fortgeworfene Existenzen auf den Strasse für Unruhe sorgen. Die dunkle Elite sieht dadurch ihre Pläne gefährdet und arbeitet hart daran, die Menschheit zu dezimieren. Dazu ist unter anderem die mRNA-Impfung, die die Gene verändert, ein effizientes Mittel. Die Spritze zerstört das Immunsystem, macht Frauen unfruchtbar und verursacht Krebs. Dieses Fazit kann man aufgrund von Berichten aus mehreren Quellen schliessen. [1] Bereits wenige Jahre nachdem ein grosser Teil der Bevölkerung mit diesem mRNA-Impfstoff geimpft wurde, können massive langfristige Nebenwirkungen eintreten.

Bill Gates erklärt uns die mRNA-Spritze und wie sie unsere Gene verändert. Was für Nebenwirkungen hat diese „Corona-Impfung“? Was ist da sonst noch alles einprogrammiert?

Weitere Ziele dieser Neuen Weltordnung.

Die Restmenschheit von weniger als 500 Millionen soll durch Züchtung einen tieferen IQ erhalten, der gerade zum Arbeiten reicht, aber nicht genug Bewusstsein bietet, um sich gegen die Elite aufzulehnen. Die Restmenschheit soll als Sklaven der dunklen Elite dienen.

Die neue, totalitäre und kommunistische Weltordnung ist KEINE Verschwörungstheorie, sondern brutale Realität

Die Kommunistische Partei Chinas hat nicht nur die USA fest im Griff, sondern auch Australien und die europäischen Demokratien.

Die Kommunistische Partei Chinas hat heute alle Demokratien fest im Griff.

Die Unterwanderung der staatlichen Instanzen und der Entscheidungsträger in der Geschäftswelt geschieht durch eine Infrastruktur von Vereinigungen, in denen Satan angebetet wird. Wer richtig Geld verdienen will, Karriere machen oder eine politische Laufbahn ins Auge fasst, tritt gerne solchen Vereinigungen bei, weil sich das auf den beruflichen Erfolg sehr positiv auswirkt. Verlangt wird als Gegenleistung Gehorsam und die blinde Ausführung von Instruktionen dieser Gemeinschaften.

Wir lesen oder sehen am TV täglich Dinge, die uns zeigen, wie wir alle immer tiefer in diese Neue Weltordnung hineinrutschen.

Baseball-Legende Curt Schilling – ein bekannter Trump-Unterstützer – behauptet, AIG habe seine Versicherung wegen seines „Social-Media-Profils“ gekündigt.
https://www.theblaze.com/news/curt-schilling-aig-insurance-canceled-social-media?utm_content=buffered637&utm_medium=referral&utm_source=facebook&utm_campaign=fb-glennbeck

Die Aufkündigung von Geschäftsbeziehungen oder die Kündigung von Arbeitsverhältnissen aus politischen Gründen sind typisch für das Leben unter totalitären Regimes.

Kaum ist Donald Trump geschlagen und die Amtseinsetzung von Joe Biden mit einem Schutz vor unzufriedenen Wählern durch vorerst 10’000 Nationalgardisten gesichert, beginnen die linken Demokraten, ihr wahres Gesicht zu zeigen. Die Umwandlung der USA in einen totalitären, kommunistischen Staat wird nicht lange dauern, denn die entscheidenden Instanzen und Entscheidungsträger sind bereits mit chinatreuen Personen besetzt. Die Amtseinsetzung von Joe Biden wird in echtem Biden-Stil vor sich gehen: ohne anwesendes Publikum.

Facebook und Twitter sind nicht mehr zum Diskutieren da, sondern nur noch um die „richtige“ Meinung indoktriniert zu bekommen.

Ein weiteres Zeichen in Richtung Totalitarismus ist die Zensur. Nicht nur Donald Trump wurden seine Facebook- und Twitter-Konten gelöscht, sondern auch Tausenden von Trump-Unterstützern. Dieser Meinungsterror erinnert an totalitäre Staaten wie die ehemalige DDR, Nordkorea oder China. Es geht dem Tiefen Staat darum, Donald Trump zum Schweigen zu bringen, ihn von jeder Kommunikation mit der Öffentlichkeit abzuschneiden. Das ist in China eine durch die KPC gängige Vorgehensweise gegen unliebsame Personen und Meinungen.

Auch die Schweiz und die EU sind unterwandert und verfolgen die Agenda der Neuen Weltordnung.

Das Investitionsabkommen zwischen der EU und China.

Die deutsche Bundesregierung schreibt über dieses Abkommen, das bald unterzeichnet werden soll, folgendes: „Die EU und China haben sich auf ein umfassendes Investitionsabkommen geeinigt. Es bietet europäischen Firmen einen Investitionsschutz sowie einen verbesserten Marktzugang. Mit dem Abkommen geht China zum ersten Mal eine auf Grundsätze der nachhaltigen Entwicklung gestützte, wertebasierte Investitionsbeziehung ein.“

Das tönt im ersten Moment ganz optimistisch. Das Abkommen wird aber dazu führen, dass die EU und China enger zusammenrücken und die EU noch mehr unter den Einfluss Chinas gerät. Statt in Europa wird in Zukunft viel mehr in China investiert werden. Das wird dazu führen, dass immer mehr Jobs nach China abwandern. Das wird in der EU die Arbeitslosigkeit steigen lassen und zu einer spürbaren Senkung des Lebensstandards führen. Das ist genau das Gegenteil der Politik von Donald Trump, der viele Jobs zurück in die USA geholt hat.

Corona als Vorwand für die massiven Einschränkungen der Rechte und Freiheiten der Bürger in Deutschland.

Was die EU macht, passt nahtlos zur Politik von Angela Merkel, die unter Ausnützung des Corona-Vorwands die Rechte und Freiheiten der Deutschen massiv einschränkt. Mit der Beschränkung der Reisefreiheit auf nur 15 km rund um den eigenen Wohnsitz hat sie sinngemäss bereits das Ziel der Neuen Weltordnung erreicht. In der Neuen Weltordnung dürfen die Bürger ihre Städte nur noch mit einer Spezialbewilligung verlassen. Die neueste Einschränkung sind Sprechverbote im öffentlichen Raum und im ÖV kommt das Obligatorium für FFP2 Masken, das in Bayern bereits in Kraft gesetzt ist.

Auch das Merkel-Regime ist von China gesteuert und führt Deutschland in eine totalitäre, kommunistische Zukunft.

Der Lockdown und die massiven Einschränkungen sollen gemäss Angela Merkel noch bis Ostern andauern. Im Bundesfinanzministerium geht man allerdings davon aus, dass es eine Verlängerung bis Pfingsten geben wird. In kleinen Schrittchen wird immer bis an die Grenze des gerade noch Erträglichen gegangen, dann wird gewartet, bis die nächste Zumutung folgt. Damit erreicht das Merkel-Regime die umfassendste Entrechtung, Enteignung und Freiheitsberaubung der Deutschen seit 1945.

„Die „Bild“-Zeitung berichtete am Freitag von Plänen, in Sachsen einen „Knast für Quarantäne-Verweigerer“ auf dem Gelände der zentralen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge einzurichten.“ – RTL.de
Es ist offenbar nichts mehr undenkbar im heutigen Deutschland.

Schritt für Schritt schlittert Deutschland so in die Neue Weltordnung. Schneller als die übrigen europäischen Länder. Schliesslich war Deutschland schon immer effizienter.

Die Schweiz ist mit dem neuen Bundesgesetz über polizeiliche Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus (PMT) bestens auf den Great Reset vorbereitet.

Das neue PMT-Gesetz ist eines totalitären, kommunistischen Staats absolut würdig. Die Bevölkerung ist zurecht entsetzt und bekämpft dieses Willkürgesetz.
Bundesgesetz über polizeiliche Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus (PMT) (admin.ch)

Dieses verfassungswidrige neue Gesetz lässt es zu, dass selbst 12-Jährige bis zu 9 Monate ohne Anklage und ohne Haftbefehl eines ordentlichen Gerichts inhaftiert werden können. Einzige Bittstelle um Aufhebung der Massnahmen ist die Bundespolizei, die diese Massnahme in Koordination mit dem Bundesnachrichtendienst selbst verfügt hat. Die Gründe, die solche extremen Massnahmen erlauben, sind sehr vage gehalten und öffnen der Behördenwillkür Tür und Tor. Ein solch krasses Gesetz findet man nur in den dunkelsten Diktaturen.

Die Satanisten im Parlament und andere hohe Entscheidungsträger in der Schweiz sind der KPC hörig oder können durch die KPC erpresst werden. So steuert die KPC auch die Politik in der Schweiz, bis in die höchsten Ämter!

Dieses PMT-Gesetz dient der Vorbereitung des Great Reset, einem Finanzcrash mit Unruhen als Übergang zur totalitären, kommunistischen Neuen Weltordnung. Das PMT-Gesetz ermöglicht es den Behörden, Bürger, die gegen die Neue Weltordnung Widerstand leisten, einfach mal so für 9 Monate aus dem Verkehr zu ziehen. Dieses Willkür-Gesetz wurde nicht einfach so beschlossen, sondern mit dem Willen, es bei der Zerstörung der Demokratie und im Übergang zur kommenden dunklen Diktatur auch anzuwenden.

Schweiz: Nationalratssaal

Da fragt man sich, wie gewählte Parlamentarier aller Parteien so einem verfassungswidrigen Willkürgesetz zustimmen können. Und bei genauem Hinschauen erkennt man, dass viele dieser Männer und Frauen im National- und Ständerat in Vereinigungen Mitglied sind, in denen Satan angebetet wird. Da muss man sich über so eigenartiges Verhalten der Parlamentarier nicht mehr wundern.

Und das sagt der US-Aussenminister Michael Richard Pompeo über China:

„Hier geht es nicht um Eindämmung. Glauben Sie das nicht. Es ist eine komplexe neue Herausforderung, der wir so noch nie gegenüberstanden. Die UdSSR war von der freien Welt abgeschottet. Das kommunistische China hingegen ist bereits innerhalb unserer Grenzen.“

Pompeo: „China ist bereits innerhalb unserer Grenzen.“

Donald Trump stellt sich dieser Neuen Weltordnung entgegen.

Die berühmte Rede, die John F. Kennedy das Leben kostete.

Es dauerte 53 Jahre, bis 2016 wieder ein Präsident gewählt wurde, der es sich zur Aufgabe macht, den Kampf Kennedys aufzunehmen und den Deep State zu bekämpfen.

Donald Trump ist angetreten, um den Sumpf trocken zu legen.

Donald Trump will den Sumpf trocken legen. Und nichts wird ihn aufhalten können.

Kein Wunder, dass die vom Deep State kontrollierten Massenmedien aus allen Rohren gegen ihn schiessen. Donald Trump hat ihre Pläne in den letzten vier Jahren extrem gestört und der Deep State wünscht sich nichts sehnlicher, als dass Donald Trump nie mehr Präsident werden kann. Genau das soll mit dem aktuell laufenden Impeachment erreicht werden. Ein Präsident, gegen den ein Impeachment erfolgreich durchgeführt werden konnte, darf sich nie mehr zur Wahl für dieses hohe Amt stellen.

Joe Biden, der vom Kongress bestätigte 46. Präsident der vereinigen Staaten, dessen Inauguration am 20. Januar 2021 vor dem Kapitol stattfindet.

Biden drückt, packt, reibt und schnüffelt.

Joe Biden versteht es ausgezeichnet, sich immer mit Mädchen zu umgeben und an ihren Haaren herumzumachen und zu riechen.

Kann das FBI die Biden-Familie noch schützen? Oder müsste das FBI Hunter Biden, den Sohn des zukünftigen Präsidenten, auf den Joe Biden so stolz ist, nicht eher festnehmen?

Joe Biden, der vom Kongress bestätigte Gewinner der Präsidentschaftswahlen 2020.

Übersetzung des Tweets:

UPDATE: Mehrere
@OANN
Reporter haben nun die E-Mails, Fotos und Videos auf der Festplatte von #HunterBiden gesichtet.
Wir können bestätigen:
Es scheinen nicht eine, sondern mehrere Bilder einer Minderjährigen zu sein, die sofortige Aufmerksamkeit rechtfertigen.
Wir haben Grund zu der Annahme, dass die Minderjährige ein US-Bürger ist.

Die New York Post titelte am 11. Juli 2020: Joe Bidens Familie kassierte Verhaftungen wegen Drogen und Trunkenheit am Steuer – aber keine Gefängnisstrafen.

Was für Beziehungen kamen da zum Tragen? Könnte es sogar sein, dass Joe Biden zum organisierten Verbrechen Verbindungen hat? Würde das bedeuten, dass das organisierte Verbrechen durch Joe Biden Macht über die Atombombe erhält? Das wäre wirklich der ultimative Horror und würde die gesamte Menschheit erpressbar machen. Wir kennen die Antwort nicht, aber Bedenken in diese Richtung finden sich bei vielen Menschen.

Wird das US-Militär es zulassen, dass Joe Biden und mit ihm das organisierte Verbrechen und die KPC die Macht über die US-Atomwaffen erhalten?

Was erwartet uns am 20. Januar 2021 anlässlich der Amtseinführung des 46. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika?

Was die Simpsons für den 20. Januar 2021 voraussagen.

Was die Simpsons für den 20. Januar 2021 für Washington DC voraussagen.

Lee Wood, Anwalt von Donald Trump und glühender Patriot hält eine motivierende Rede.

Dieses Video zeigt eine Rede von Lin Wood, einem wahren Patrioten.
Mit deutschen Untertiteln.

Die Bürgermeisterin von Washington, Muriel Bowser, hat die Menschen aufgefordert, zu Hause zu bleiben. 

Es sieht nun tatsächlich so aus, dass man in Washington D.C. im Zusammenhang mit Joe Bidens Amtseinführung mit schweren Unruhen rechnet.

Seit dem 16. Januar Abends ist Washington D.C. abgeriegelt und völlig verkehrsfrei. Washington D.C. ist weder mit dem Auto noch mit der U-Bahn erreichbar. Die hermetische Sperre soll bis am 21. Januar 2021 um sechs Uhr Morgens dauern.

Vorbereitungen in Washington D.C. im Vorfeld der Amtseinsetzung von Joe Biden am 20. Januar 2021.

Inzwischen sind über 21’000 Soldaten der Nationalgarde in Washington D.C. eingetroffen, bis am Mittwoch werden es 25’000 sein. Das sind mehr Soldaten, als die USA in Afghanistan, Syrien und dem Irak zusammen stationiert haben. Mit der totalen Verkehrssperre und dem massiven Aufmarsch der Nationalgarde wirkt Washington D.C. wie eine Stadt unter Kriegsrecht. Aber nicht nur in Washington D.C. wird mit Ausschreitungen gerechnet, sondern ebenfalls rund um die Regierungsgebäude in den Hauptstädten der Bundesstaaten.

Das Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA hat für die Vereinigten Staaten folgende Reisewarnung herausgegeben:

Wechsel im Präsidentenamt
Im Zusammenhang mit dem Wechsel im Präsidentenamt warnen die US-Behörden vor möglichen Demonstrationen und Ausschreitungen, besonders rund um die Regierungsgebäude in Washington DC und in den Bundesstaaten. Am 6. Januar 2021 stürmten Demonstranten das Parlamentsgebäude in Washington DC; es gab mehrere Todesopfer und Verletzte.
Meiden Sie Massenveranstaltungen und Kundgebungen jeder Art und befolgen Sie die Anweisungen der lokalen Behörden (z.B. Ausgangssperren).

Das FBI berichtet über massive Drohungen von Trump-Anhängern.

Dieser Screen-Shot aus einem CBS Video sagt aus, dass da eine Drohung von Trump-Anhängern vorliege, entweder Donald Trump als Präsident einzusetzen oder Washington DC werde bis auf die Grundmauern niederbrennen.

Die gesamten Mainstream Medien schüren die Angst vor gewalttätigen Trump-Anhängern. Es ist ein unglaublich lautes Geschrei, das da verbreitet wird.

Es macht den Anschein, dass das FBI einseitig Gruppen, die Donald Trump unterstützen, jagt und deren legale Waffen konfisziert. Donald Trump hatte seine Anhänger angewiesen, friedlich zu bleiben, da er und seine Anhänger diejenigen sind, die Recht und Gesetz achten. Ich gehe denn auch nicht davon aus, dass die Unruhen von Seiten der Trump-Anhänger ausgehen werden. False Flag Angriffe durch die ANTIFA können natürlich nicht ausgeschlossen werden. Aber nach den Erfahrungen beim Kapitol dürften sich dadurch Trump-Anhänger nicht mehr mitreissen lassen.

Mit was müssen wir denn wirklich rechnen?

ANTIFA und linker Terror

Es werden sehr viele ANTIFA nach Washington D.C. kommen, mit dem Ziel, False Flag Aktionen durchzuführen und allenfalls Trump-Anhänger daran zu hindern, die Zeremonie zu stören. Ich glaube denn auch, dass während der Zeremonie alles ruhig sein wird, aber nicht wegen der ANTIFA, sondern weil die Trump-Anhänger sich friedlich verhalten.

Publikum ist bei der Amtseinsetzung von Joe Biden keines zugelassen, es gibt laut FBI Drohungen. Werden sich trotzdem Demonstranten zu Protesten zusammenfinden?

Wird das US-Militär diesen Wahlbetrug unterstützen und die Amtseinführung von Joe Biden einfach gegen Angriffe sichern und gute Miene zum bösen Spiel machen?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das US-Militär einfach so zuschauen wird, wie Joe Biden, der nur dank massivem Wahlbetrug gewonnen hat, als Präsident der USA eingesetzt wird und die Macht über die Atomwaffen erlangen kann. Nur Korruption, ausländische Einmischung und das völlige Versagen des Rechtsstaates und der Institutionen hat dazu geführt, dass Joe Biden vom Kongress als Wahlsieger ausgerufen werden konnte und nun als Präsident ins Amt eingesetzt wird. In Washington D.C. herrscht bereits seit dem 16. Januar der Notstand.

Die Vater-Sohn-Beziehung und die Menschen, mit denen sich Hunter Biden umgibt.

Präsident Donald J. Trump genehmigte am 11. Januar 2021 die Notstandserklärung für den District of Columbia

Diese Notstandserklärung ist kein Kriegsrecht und sie schränkt keine Rechte ein, sie gibt aber den Bundesbehörden die notwendigen Mittel, um den Distrikt im Notfall unterstützen zu können.

Die Notstandserklärung lautet:

Präsident Donald J. Trump hat heute erklärt, dass im District of Columbia ein Notstand herrscht und ordnete Bundeshilfe an, um die Anstrengungen des Distrikts zur Bewältigung der Notlage, die sich aus der 59. Amtseinführung des Präsidenten vom 11. bis 24. Januar 2021 ergibt, zu ergänzen.

Die Anordnung des Präsidenten ermächtigt das Department of Homeland Security, Federal Emergency Management Agency (FEMA), alle Katastrophenhilfsbemühungen zu koordinieren, die den Zweck haben, die durch den Notfall verursachte Not und das Leid der lokalen Bevölkerung zu lindern und angemessene Unterstützung für erforderliche Notfallmaßnahmen zu leisten, die unter Titel V des Stafford Act genehmigt wurden, um Leben zu retten und Eigentum sowie die öffentliche Gesundheit und Sicherheit zu schützen und die Gefahr einer Katastrophe im District of Columbia zu verringern oder abzuwenden.

Insbesondere ist die FEMA befugt, nach eigenem Ermessen Ausrüstung und Ressourcen zu identifizieren, zu mobilisieren und bereitzustellen, die notwendig sind, um die Auswirkungen des Notfalls zu lindern. Notfallschutzmaßnahmen, die sich auf direkte Bundeshilfe beschränken, werden zu 100 Prozent aus Bundesmitteln bereitgestellt.

Pete Gaynor, Administrator, Federal Emergency Management Agency (FEMA), Department of Homeland Security, ernannte Thomas J. Fargione zum Federal Coordinating Officer für die Wiederherstellungsmaßnahmen des Bundes in dem betroffenen Gebiet.

Da steht also unlimitierte Bundeshilfe zur Verfügung. Donald Trump erwartet offensichtlich massive Gewalt, von der auch die Einwohner von Washington D.C. betroffen sein werden. Diese Hilfe ist direkte Hilfe an die Bevölkerung, zum Beispiel im Fall, dass massenhaft Häuser abbrennen, durch die Gewalt viele verletzte Personen zu versorgen sind oder massive Infrastrukturschäden entstehen.

Es gibt ein Gerücht, dass Nancy Pelosi sich die Marines unterstellen wollte und 5’000 Marines zum Schutz der Zeremonie anforderte.

General David H. Berger, Kommandant der U.S. Marines, lehnte die Bitte der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, ab, die Marines als Sicherheitskräfte für die Amtseinführung des designierten Präsidenten Joe Biden am 20. Januar 2021 einzusetzen, indem er sagte: „Wir arbeiten nicht für Sie!“ und hinzufügte, dass die Marines nur Befehle von Präsident Donald Trump annehmen.

Alle bekannten „Faktenchecker“ haben sich auf diese Meldung gestürzt und unisono vehement bestritten, dass es zwischen General David H. Berger und Nancy Pelosi je so eine Unterhaltung gegeben habe.

Auch wenn die durch die „Faktenchecker“ genannten Argumente etwas an den Haaren herbeigezogen tönen, wäre ein Unwohlsein Nancy Pelosis angesichts der 25’000 Nationalgardisten, die Donald Trump unterstellt sind, nachvollziehbar.

Stellungnahme des US-Militärs.

In einem Memo, das an alle Mitglieder der Streitkräfte geschickt wurde, erinnerten die Generalstabschefs, darunter auch Berger, alle Militärangehörigen an ihre Pflicht, die Verfassung aufrechtzuerhalten, und bekräftigten, dass Biden am 20. Januar in sein Amt eingeführt werden wird. Sie verurteilten den Angriff auf das Kapitol.

Die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika.

Donald Trump steht nach der heutigen Nachrichtenlage als der grosse Verlierer da.

Q-Drop 4951 vom 12. November 2020 handelt vom Wahlbetrug:

Sollen wir ein Spiel spielen?
[N]othing [C]an [S]top [W]hat [I]s [C]oming
NCSWIC
https://www.cisa.gov/safecom/NCSWIC
Wer ist heute [gezwungenermaßen] zurückgetreten?
https://www.cisa.gov/bryan-s-ware
Kommen noch mehr?
Warum ist das relevant?
Wie ‚zeigen‘ Sie der Öffentlichkeit die Wahrheit?
Wie wollen Sie die Wahlen in den USA nach-POTUS „sichern“?
Wie wollen Sie die ausländische Einmischung und Korruption „entfernen“ und US-eigene Wähler-ID-Gesetz (e) und andere Sicherheitsvorkehrungen installieren?
Es musste auf diese Weise sein.
Manchmal muss man durch die Dunkelheit gehen, bevor man das Licht sieht.
Q

NCSWIC: Der National Council of Statewide Interoperability Coordinators (NCSWIC) wurde im Juli 2010 von der Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA) des Department of Homeland Security (DHS) gegründet. Er unterstützt die Koordinatoren der Bundesstaaten für die Interoperabilität (Statewide Interoperability Coordinators, SWIC) aus den 56 Bundesstaaten und Territorien, indem er Produkte und Dienstleistungen entwickelt, die ihnen dabei helfen, ihre Beziehungen, ihr Fachwissen und ihre Erfahrung mit Partnern der öffentlichen Sicherheit, die an der interoperablen Kommunikation auf allen Regierungsebenen beteiligt sind, zu nutzen.

Bryan S. Ware war stellvertretender Direktor für Cybersicherheit bei der Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA) des Department of Homeland Security (DHS). In dieser Funktion leitete Ware die Aufgabe der CISA, die kritische Infrastruktur der Nation vor Cyberbedrohungen zu schützen und zu stärken. Er hatte bei den Präsidentschaftswahlen 2020 versagt. Die Dominon Wahlmaschinen wurden aus dem Ausland durch Hacker manipuliert. Donald Trump weiss genau Bescheid und verfügt über die notwendigen Beweise, um diesen Wahlbetrug zu beweisen. Aber kein Gericht wollte diese Beweise sehen. Der Fall ist klar: wenn man nur die legalen Stimmen berücksichtigt, ist Donald Trump der Sieger der Wahlen, und nicht Joe Biden. Ist dieser Wahlbetrug eventuell ein Verstoss gegen die Verfassung?

Die Rolle der ANTIFA.

Q-Drop 4385:

https://www.foxnews.com/us/antifa-arrests-coming-riots-suburbs
„Aber schon vor den Unruhen, die nach George Floyds Tod in den USA ausbrachen, haben Bundes- und Lokalbeamte das Innenleben und die Einnahmequellen der anarchistischen, linksgerichteten Organisation untersucht.“
„Und Verhaftungen in den höchsten Rängen könnten unmittelbar bevorstehen.“
„Geheimdienstquellen wiesen darauf hin, dass sich die Anklagen seit einiger Zeit aufbauen, und eine genaue Untersuchung der Finanzierungseinnahmen bleiben auf dem Prüfstand. Während die Antifa als eine Art führerloser militanter Flügel operiert, sagten Quellen, die eng mit der Angelegenheit befasst sind, dass es identifizierbare Spitzenkräfte gibt, die kriminelle Aktivitäten antreiben und anstiften.“

Bis heute ist in dieser Sache noch nicht viel passiert. Die Demokraten mit ihrem korrupten Netzwerk wussten das zu verhindern. Die Antifa ist keineswegs einfach eine unabhängige, führerlose Zusammenrottung von gewaltbereiten Chaoten. Die heutige Antifa ist quasi der gewalttätige Arm der Demokratischen Partei. Das werden wir gerade am 20. Januar 2021 deutlich zu sehen bekommen, wenn die Antifa vor allem dann in Aktion treten wird, wenn etwas für Joe Biden und die Demokraten nicht optimal laufen sollte.

Wird sich die Amtseinsetzung von Joe Biden genau nach seinem Plan abwickeln?

Das ist die grosse Frage. Es könnte sich bereits vor der Amtseinsetzung von Joe Biden eine bürgerkriegsähnliche Situation entwickeln, die es erforderlich machen würde, über Washington D.C. das Kriegsrecht (martial law) auszurufen. Das wäre dann eine völlig veränderte Situation.

Wenn das Militär unter Kriegsrecht zum Schluss kommen würde, dass es sich beim Vorgehen der Demokraten um eine Rebellion gegen den rechtmässigen Präsidenten Donald Trump handeln würde, könnten die Rebellen, in diesem Fall hohe Demokraten und auch Republikaner, die in dieser Sache die Demokraten unterstützt hatten, verhaftet und vor ein Kriegsgericht gestellt werden. Dazu würden sie vermutlich auf den Militärstützpunkt Guantanamo auf Kuba gebracht.

In dieser Situation könnte dann die demokratische Elite, die ja für die Biden Amtseinsetzung vollständig vor Ort versammelt sein wird, vor laufenden TV-Kameras durch das Militär verhaftet werden. Das würde natürlich die Antifa in allen Teilen der USA zu gewalttätigen Protesten veranlassen und zu weiteren bürgerkriegsähnlichen Handlungen verleiten.

Was für einen Trumpf hält Donald Trump sonst noch im Ärmel versteckt?

Donald Trump twitterte am 5. Januar 2021 folgendes:

Antifa ist eine terroristische Organisation, bleiben Sie weg von Washington. Die Strafverfolgungsbehörden beobachten Sie sehr genau! @DeptofDefense @TheJusticeDept @DHSgov @DHS_Wolf @SecBernhardt @SecretService @FBI

So hart Donald Trump auch mit Aufrührern und Gewalttätern verfährt, ist es ihm ein Anliegen, dass keine friedlichen Bürger zu Schaden kommen. Das wird nur möglich sein, wenn sich die friedlichen Bürger von Washington fernhalten.

Donald Trump twitterte am 3. Januar 2021 folgendes:

Die Swing Staaten folgten nicht einmal annähernd den Vorgaben ihrer Gesetzgeber. Dieser Staaten „Wahlgesetze“ wurden von lokalen Richtern und Politikern gemacht, nicht von ihren Gesetzgebern und sind daher, noch bevor es zu Unregelmäßigkeiten und Betrug kommt, VERFASSUNGSWIDRIG!

Aber das alles kann nur dann relevant werden, wenn in Washington D.C. das Kriegsrecht ausgerufen wird und das Vorgehen der Demokraten vom Militär als Rebellion eingestuft wird.

Wir dürfen auf den 20. Januar und die Entwicklungen an diesem Tag gespannt sein und hoffen, dass die Demokratie gerettet werden kann. Sollte Joe Biden tatsächlich als Präsident eingesetzt werden, hätten auch wir hier in Europa nicht mehr viel zu Lachen.


Quellen

[1a] Diese Zusammenfassung des Artikels in der Schweizerischen Ärztezeitung Ausgabe 2020/2728 erklärt die Risiken einer mRNA-Impfung.

Als Risiken zählt die Schweizerische Ärztezeitung insbesondere auf:

  • Bildung von Antikörpern gegen DNA ist möglich.
  • Unerwünschte Autoimmunreaktionen.
  • Toleranzentwicklung gegen das Antigen könnte als Spätfolge zu verringerter Immunantwort gegen verwandte Erreger führen.
  • Die Impfung bietet keine langfristige Immunität, so dass die Impfung immer wieder wiederholt werden muss.
  • Es besteht das Risiko, dass DNA unbeabsichtigt ins Genom einer Zielzelle eingepflanzt wird und die Deaktivierung antikarzogener DNA-Sequenzen bewirken und das Tumorrisiko erhöhen können.
  • Dieselben Problemfelder treffen auch auf DNA-basierte Immunisierungen mittels viraler Vektoren zu.
  • Bei der Immunisierung mittels viraler Vektoren können die viralen Integrationsmechanismen zur Aufnahme von DNA in den Zellkern führen und sind somit ebenfalls mit dem potenziellen Risiko der Tumorbildung behaftet.
  • Es liegen konkrete Hinweise für mögliche gesundheitliche Langzeitfolgen durch RNA-Immunisierungen vor.
  • Es besteht das Risiko schwerwiegender entzündlicher Veränderungen des Lungengewebes.

Von den bei der WHO gemeldeten Kandidaten wurden bisher 10 für die klinischen Phasen 1 oder 2 zugelassen, davon 50% genetische (2 RNA-, 1 DNA- und 2 virale Vektorimpfstoffe). Üblicherweise muss ein Kandidat vor der Zulassung drei klinische Phasen erfolgreich durchlaufen. Erst die Phase 3 dient der Feststellung von Langzeitwirkung sowie zeitverzögerten Nebenwirkungen und dauert typischerweise 4–6 Jahre. Nachdem in dieser Phase ausreichend lange Follow-up-Zeiträume nötig sind, führt jede Verkürzung zu einem höheren Risiko, dass eine Langzeitnebenwirkung übersehen wird.

Im öffentlichen Diskurs werden unter Verweis auf die Haftung des Staates häufig die Aussetzung von Impf­regularien und die Verkürzung der klinischen Phasen in Erwägung gezogen. Medizinethische Fragen sollten dabei nicht umgangen werden. Verkürzungen in den klinischen Phasen bergen insbesondere das Risiko, dass zeitverzögerte Nebenwirkungen erst erkannt werden, nachdem der Impfstoff bereits breitenwirksam angewendet wurde. Betroffenen ist mit einer blossen monetären Abfindung durch die öffentliche Hand für mögliche erlittene Gesundheitsschäden nicht geholfen. Daher sollten die politischen Entscheidungsträger nachdrücklich auf das Vorsorgeprinzip hingewiesen werden.

[1b] Prof. Dr. Bhakdi zählt die vier grössten Risiken der mRNA-Impfung auf.

Prof. Dr. Bhakdi äussert sich zu den Gefahren des mRNA-Impfstoffes und zählt die vier grössten Gefahren auf.

.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Similar Posts
Latest Posts from Q17 rocks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.